Alles über Pflege wissen

Kostenfreier Kurs für pflegende Angehörige in der Diakoniestation in Meerholz

Die Diakonische Pflege Kinzigtal und die Diakoniestation Rodenbach veranstalten zusammen mit der Barmer Pflegekasse ab dem 11. September einen Kurs für pflegende Angehörige, die zu Hause eine ihnen nahestehende Person betreuen. Die Teilnahme ist für Mitglieder aller Kassen kostenfrei. Der von Pflegeberaterin Elisabeth Adelmann geleitete Pflegekurs bietet Orientierungshilfen und praktische wie rechtliche Informationen zur Versorgung Pflegebedürftiger zu Hause. Zu den acht Terminen werden Fachreferenten eingeladen. Darüber hinaus kommt es zum Erfahrungsaustausch mit anderen Pflegepersonen. „So bekommen die Teilnehmenden neben hilfreichen Tipps zur eigenen Pflege auch Unterstützung bei seelischen und körperlichen Belastungen“, sagt Pflegedienstleiterin Ursula Gross von der Diakonischen Pflege Kinzigtal.

Kursstart ist am Mittwoch, 11. September 2019, die acht Termine sind jeweils mittwochs von 17.30 bis 19.30 Uhr in den Räumen der Diakonischen Pflege Kinzigtal, Hanauer Landstraße 2-10, 63571 Gelnhausen, Bushaltestelle Schloss Meerholz. Anmeldung ab sofort unter Telefon 06051 13000 oder per E-Mail an: info@diakonische-pflege.de. Die Gruppengröße ist begrenzt, Zusagen erfolgen in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Telefonische Erreichbarkeit

Am Dienstag, den 20. August finden Arbeiten an unserer Telefonanlage statt. Sollten wir vorübergehend telefonisch nicht erreichbar sein, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail. Wir werden die Mails regelmäßig abrufen.

Im Laufe des Vormittags sollte die Erreichbarkeit wieder hergestellt sein.

Stellenangebot ab sofort

Engagierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen oder Altenpfleger/innen für die ambulante Krankenpflege gesucht. Teilzeit mit einem Stellenumfang von 20 Stunden wöchentlich.

Als gemeinnütziges Unternehmen arbeiten wir nicht gewinnorientiert und stellen den Menschen in den Mittelpunkt unserer Pflege und Betreuung. Wir bringen die Hilfe ins Haus.

Wir bieten:
• ein angenehmes, freundliches Arbeitsklima
in einem kompetenten Pflegeteam
• eine strukturierte Einarbeitung in Ihr Aufgabengebiet
• flexible Arbeitszeiten nach Vereinbarung, auch junge Mütter mit Kindern sind gerne gesehen. Wir berücksichtigen Betreuungs- und Schulzeiten
• Angebote zur Fort- und Weiterbildung
• Vergütung nach AVR, Betriebliche Altersversorgung, Weihnachtsgeld
• Dienstwagen und -Smartphone für alle Touren
Ein Führerschein ist erforderlich!

Wenn Ihnen ein zukunftssicherer Job wichtig ist, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Sommerfest und Tag der offenen Tür

„Patienten und Pflegende: Kennenlernen und austauschen“ – unter diesem Motto lädt das Team am 25. Mai von 15 bis 17 Uhr alle Patienten und pflegenden Angehörigen genauso wie alle anderen Interessierten ein. Die Mitarbeitenden stehen dann gerne für Gespräche und Fragen rund um Pflege und Gesundheit zur Verfügung.

Der Tag der offenen Tür der Diakonischen Pflege Kinzigtal ist eingebettet in das Schlossfest der Pflegeeinrichtungen Schloss Meerholz (ab 12 Uhr), dabei findet  im Schlosspark ein Gottesdienst statt.

20 Jahre im Dienst der Diakonie

Seit dem 1. Januar 1999 arbeitet Ursula Gross (im Bild links) für die Diakonische Pflege Kinzigtal. Seit mehr als 15 Jahren als Pflegedienstleitung. Eigentlich werden bei der Diakonie Dienstjubiläen erst nach 25 Jahren gefeiert, aber wir haben unsere Chefin in der heutigen Teamsitzung dennoch überrascht 🎉. Anne Krukewitt überreichte ihr im Namen aller Mitarbeitenden einen Blumenstrauß zum Dank für ihr großartiges Engagement für unsere Diakoniestation. Noch fünf Jahre bis zum Goldenen Kronenkreuz der Diakonie, da gibt’s dann eine richtige Party.

Weihnachtsmarkt am 2. Advent

Am Sonntag, den 9. Dezember findet im Schlosshof der Pflegeeinrichtungen Schloss Meerholz der traditionelle Weihnachtsmarkt statt.
Die Diakonische Pflege Kinzigtal wird wieder mit einem Stand vertreten sein.
Es gibt Glühwein, Kinderpunsch und Schmalzbrote. Der Erlös geht wie letztes Jahr an das Hospiz Kinzigtal.
Und falls man noch ein Geschenk sucht: Es gibt auch 200ml-Fläschchen mit selbstgemachten Likören und eine Mitarbeiterin verkauft schöne Töpferware.
Also kommt vorbei, lernt uns kennen und genießt den kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt in toller Kulisse. Von 14 bis 18 Uhr sind wir für Euch da.

 

Teil des Weihnachtsmarkt-Teams 2017

Offene Sprechstunde im Stadtladen

🤔 Fragen zur Pflege? Pflegeversicherung, was steht mir zu?

Am Dienstag, 27. November, beantworten unsere Pflegedienstleiterin Ursula Gross und Andrea Behrens, Geschäftsführerin der Pflegeeinrichtungen Schloss Meerholz, im Stadtladen in Gelnhausen (Brentanostraße 3) ab 14 Uhr alle Fragen zur ambulanten und stationären Pflege. Sie informieren in dieser offenen Sprechstunde auch über die Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung von pflegenden Angehörigen.

Kommen Sie mit Ihren Fragen vorbei oder hören Sie einfach zu – wir freuen uns!😀

 

Stellenangebot

Engagierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen für die ambulante Krankenpflege gesucht.

Als gemeinnütziges Unternehmen arbeiten wir nicht gewinnorientiert und stellen den Menschen in den Mittelpunkt unserer Pflege und Betreuung. Wir bringen die Hilfe ins Haus.

Wir bieten:
• ein angenehmes, freundliches Arbeitsklima
in einem kompetenten Pflegeteam
• eine strukturierte Einarbeitung in Ihr Aufgabengebiet
• flexible Arbeitszeiten nach Vereinbarung, Voll- und Teilzeit möglich
• Angebote zur Fort- und Weiterbildung
• Vergütung nach AVR, Betriebliche Altersversorgung, Weihnachtsgeld
• Dienstwagen und -Smartphone für alle Touren –
Ein Führerschein ist erforderlich!

Wenn Ihnen ein zukunftssicherer Job wichtig ist, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

 

#MakeADifference

Unter dem Motto Make a difference hat die Pflege-Gesellschaft Rheinland-Pfalz eine Kampagne gestartet, die die Aufmerksamkeit auf die ambulante und stationäre Langzeitpflege lenken soll. Die Arbeit in der Altenpflege soll vorgestellt und Auszubildende gewonnen werden.

Die drei Filme und die Protagonisten (eine Umschülerin, ein Auszubildender mit Migrationshintergrund und eine Pflegefachkraft eines ambulanten Dienstes) wurden am 12.03.2018 im Mainzer „Cinemax“ der Öffentlichkeit vorgestellt und sind seither über die Kampagne-Hompeage der PflegeGesellschaft unter www.pflegesignal.de abzurufen.

Der dritte Film über die Pflegefachkraft gibt einen Einblick in die Arbeit bei einem ambulanten Pflegedienst und daher verlinken wir ihn hier direkt. Wie Julia Stoffel sind wir mit Dienstwagen unterwegs und versorgen die Patienten in ihrer gewohnten Umgebung – in ihrem Zuhause. Ob Hilfe bei der Körperpflege, Medikamentengabe, Injektionen, Verbände oder das Anziehen von Kompressionsstrümpfen – unser Aufgabengebiet ist vielfältig.

Und wie der Zufall es so will, stellen wir auch noch Pflegefachkräfte in Voll- oder Teilzeit ein!

 

Verabschiedung Doris Eichhorn

Doris Eichhorn über 35 Jahre in der Diakonie
Ein Urgestein der Diakonie, so nannte sie Pfarrer Uwe Steuber in seiner Rede. Sie begann 1981 ihre Arbeit bei der Diakonischen Pflege Kinzigtal, damals noch eine kleine Gemeindeschwestern-Station. Mit Dienstfahrrad und zu Fuß versorgte sie die Patienten in den Haushalten. Sie erlebte das Wachstum der Station mit, diverse Umzüge und die Einführung der Pflegestufen. Liebevoll kümmerte sie sich um ihre Patienten, war immer zuverlässig und sprang für andere im Notfall ein. 2013 wurde ihr das Goldene Kronenkreuz der Diakonie verliehen. Im Rahmen der gestrigen Weihnachtsfeier wurde Doris Eichhorn in den Ruhestand verabschiedet. Geschäftsführer Dr. Stephan Wiegand und Pflegedienstleitung Ursula Gross dankten ihr für ihre langjährige engagierte Mitarbeit und auch die Kolleginnen wünschen ihr alles Gute für das Rentnerdasein.